Search Engine Honeypot

News

Trikotsponsor beim Eishockey TEAM Devils Neu-Ulm

Wir unterstützen nicht nur den Profibereich des Eishockey TEAMS Devils Neu-Ulm, sondern auch die Jugendarbeit im Verein ! Uns liegt gerade auch die Jugendarbeit sehr am Herzen, da wir die im TEAM Sport vermittelten Werte auch in unserem Autohaus sehr schätzen. Teamwork und Verlässlichkeit sind für uns die Grundwerte im Service/Kundendienst sowie im Verkauf unserer Neu-/Gebrauchtwagen. Deshalb gibt es unser Unternehmen auch schon mehr als 45 Jahre ! Wir freuen uns auf Sie ! Autohaus Saur - ...Service auf Dauer! seit über 45 Jahren!

Weiterlesen …

08/2017 | Alt gegen Neu

Immer mobil sein und trotzdem die Umwelt schonen – dieses Vorhaben fördert SEAT in Deutschland ab sofort noch stärker. Der spanische Hersteller bietet all seinen Kunden eine attraktive Umweltprämie an. Sie beträgt je nach Modell zwischen 1.750 Euro und 8.000 Euro.

Weiterlesen …

07/2017 | Der SEAT Arona: modern und urban

Der neue SEAT Arona ist da! Das neueste Modell des spanischen Automobilherstellers wurde erstmals bei einer Medienveranstaltung in Barcelona vor 250 internationalen Journalisten präsentiert.

Weiterlesen …

06/2017 | SEAT hat drei "absolute Restwertriesen"

Wer sich für ein Modell aus dem Hause SEAT entscheidet, der hat nicht nur unmittelbar Fahrspaß, sondern auch noch in einigen Jahren Grund zur Freude.

Weiterlesen …

06/2017 | Der SEAT Ateca ist Firmenauto des Jahres 2017

Doppelsieg in Warnemünde. Sieg in der Gesamtwertung in der Kategorie „Kompakte SUV“. SEAT Mii gewinnt zudem die Importwertung bei den „Minicars“.

Weiterlesen …

05/2017 | SEAT Alhambra ist "Taxi des Jahres"

Weiterstadt/Fulda, 24.05.2017 – Auszeichnung aus berufenem Munde: Der SEAT Alhambra geht als Gesamtsieger aus der Wahl zum „Taxi des Jahres“ hervor. Zum nunmehr vierten Male hatte das Branchenmagazin „taxi heute“ zum größten europäischen Taxitest aufgerufen.

Weiterlesen …

Autohaus Saur Fahrschulersatzwagen

Das Autohaus Saur hält Fahrschulen mobil! Unser 150 PS starker Seat Leon FR mit vielen Extras u. A. Navigationssystem, Teilleder uvm., werden an Fahrschulen verliehen deren Fahrzeuge nicht mehr Einsatzbereit sind. Während die Fahrschulwagen bei einer Inspektion sind oder repariert werden, müssen die Fahrschüler nicht auf Ihre Fahrstunden verzichten, sondern können stattdessen mit einem Top-Ausgestattenen Seat Leon 2.0 TDI Ihre Fahrt genießen.

Weiterlesen …

11/2016 | Der neue SEAT Leon. Das erfolgreiche Modell – jetzt noch besser.

Update des SEAT Leon geschärftes Design mehr Technologie und mehr Funktionalität. SEAT führt seine größte Produktoffensive mit dem neuen SEAT Leon weiter. Das neue Modell, das eine der drei Säulen der Marke ist, besitzt alle notwendigen Bestandteile: Komfort, Technologie und Qualität.

Weiterlesen …

09/2016 | SEAT Alhambra in der Van-Klasse zum beliebtesten Familienauto 2016 gewählt.

Der SEAT Alhambra ist beliebtestes Familienauto des Jahres 2016 in der Importwertung. 23.451 Teilnehmer haben bei der Umfrage der Magazine „AUTOStraßenverkehr“ und „Eltern“ in mehreren Kategorien abgestimmt.

Weiterlesen …

07/2016 | AUTO TEST Sieger

SEAT erhält den Titel AUTO TEST Sieger 2016, der am 20. Juli im Journalistenclub des Axel-Springer-Hauses in Berlin von AUTO TEST vergeben wurde...

Weiterlesen …

04/2016 | 20 Jahre pure Emotionen

„Dieses Auto ist ein Traumwagen. Man sagt sich immer wieder – ein CUPRA“, so beschreibt Jamie Puig, der Direktor von SEAT Sport das Fahrzeug, wenn er auf das 20-jährige Bestehen der CUPRA Modellreihe zurückblickt.

Weiterlesen …

02/2016 | Der neue SEAT Ateca

Stil Dynamik und Nutzwert für das urbane Abenteuer

Mit dem Ateca bedient SEAT erstmals das Segment der Kompakt SUVs. Das neue Top-Modell der spanischen Marke überzeugt mit einzigartigem Design, dynamischem Fahrspaß, dank leistungsstarker Motoren, und innovativen Assistenzsystemen.

Weiterlesen …

01/2016 | Spot Premiere zum SEAT Leon ST

SEAT startet gleich mit einem TV-Spot zum SEAT Leon ST ins Jahr 2016. Der Technologieträger wird dabei prominent in Szene gesetzt und unterstreicht nochmal seine Vielseitigkeit.

Weiterlesen …

Autohaus Saur unterstützt Spitzensport in der Region!

Die Spieler der ScanPlus Baskets Elchingen der 2. Basketball Bundesliga fahren seit dieser Saison ein Auto der Marke SEAT mit Unterstützung vom Autohaus Saur in Ulm.

Was Sie über die ScanPlus Baskets Spieler wissen sollten:

Nach dem Meistertitel der Landesliga 1986/1987 begann in Oberelchingen die Orientierung der Basketballabteilung Highland Elks in Richtung Leistungssport. Unter Trainer Josef Burton stiegen die Highland Elks in die Oberliga auf. Die Klasse konnte als Tabellenzwölfter nicht gehalten werden. Unter Spielertrainer Leopold Dejworek gelang mit dem erneuten Meistertitel die sofortige Rückkehr in die Oberliga. In der darauf folgenden Saison 1989/1990 verstärkte sich die Mannschaft unter anderem mit dem 217fachen polnischen Nationalspieler Krzysztof Fikiel. Das Team stieg als Meister in die Regionalliga auf. In der Saison 1990/1991 setzte der SV Oberelchingen seinen Durchmarsch fort und wurde unter Trainer Thomas Benson Meister der Regionalliga.

In ihrer Premierensaison 1991/1992 in der 2. Basketball-Bundesliga belegten die Elche Platz 10. Der Klassenerhalt wurde im letzten Spiel beim USC Freiburg geschafft. In der Spielzeit darauf, 1992/1993, schloss Oberelchingen zur Spitzengruppe der 2. Bundesliga auf und belegte am Ende den 3. Platz. Ein Jahr später, in der Saison 1993/1994, gelang dem SV Oberelchingen die Zweitligameisterschaft. Das Team stieg in die Veltins-Basketball-Bundesliga auf. Die Entscheidung fiel am letzten Spieltag gegen Tübingen. Am Ende der Saison wurde der Teamname von SV Highland Elks Oberelchingen in SV Tally Oberelchingen geändert. Der Namens- und Hauptsponsor Tally machte durch seine Finanzierung den Bundesligabasketball in Oberelchingen erst möglich. Der sportliche Erfolg korrelierte mit der Höhe der finanziellen Zuwendungen.

Ihre erste Spielzeit in der höchsten deutschen Spielklasse konnten die Elche 1994/1995, ausgestattet mit einem Jahresetat von nur etwa 850.000 DM, als Tabellenachter abschließen. Damit schaffte der Club das Kunststück, als Aufsteiger die Play-Off-Runde zu erreichen. Im Viertelfinale scheiterte Oberelchingen am Titelverteidiger und späteren Meister Bayer 04 Leverkusen. In der Saison 1995/1996 bestätigte man mit einem erneuten 8. Platz den Play-Off-Einzug. In der Neuauflage des Viertelfinales des Vorjahres war der spätere Meister Leverkusen ein zweites Mal eine Nummer zu groß. Das Team qualifizierte sich dadurch für den Europapokalwettbewerb Korac-Cup. Der Jahresetat lag bei etwa 940.000 DM.

Die Saison 1996/1997 war die erfolgreichste der Vereinsgeschichte. Im Korac-Cup zog man als Erster der Gruppe P ins Sechzehntelfinale ein. Dort schied die Mannschaft gegen den kroatischen Club KK Zrinjevac Zagreb aus. Die Bundesligasaison endete mit dem fünften Platz. Damit war Oberelchingen erneut für den Korac Cup qualifiziert. In der Saison 1997/1998 wurde der Etat von 980.000 DM auf rund 900.000 DM gekürzt. Das Team erreichte wegen Verletzungen einiger Leistungsträger als 12. erstmals nicht die Play-Offs. In der Qualifikationsrunde wurde der Gruppensieg erreicht und der Verbleib in der ersten Liga gesichert. 1998/1999 wurde der Etat abermals gekürzt. Es standen nur noch 750.000 DM zur Verfügung. Trotz des bisher geringsten Etats schaffte das Team mit Platz 7 die Play-Off-Qualifikation. In der 2. Runde, dem Play-Off-Halbfinale, musste man sich dem Rhöndorfer TV geschlagen geben

Dies war die letzte Erstligasaison des SV Oberelchingen. Es folgte der Rückzug aus der 1. Bundesliga wegen einer Kooperation mit dem Ligakonkurrenten SSV Ulm 1846. Die Amateurabteilungen des SSV Ulm 1846 und des SV Oberelchingen fusionierten zur BG Ulm/Elchingen. Der SV Oberelchingen sollte mit seinem Know-how die jungen Spieler ausbilden und an die 1. Liga heranführen, da die erste Liga für den SVO nicht mehr finanzierbar war. Die auf den Rückzug folgende Zweitligasaison 1999/2000 beendete man mit einem Etat von 350.000 DM als Siebter. In der Saison 2000/2001 wurde die Kooperation im Profibereich mit dem SSV Ulm 1846 nach einem Vorstandswechsel in Ulm wieder beendet. Die Saison schloss man als 6. ab, der Etat betrug nur noch 280.000 DM. 2001/2002 belegte das Team den 16. Platz der 2. Liga.

In der Saison 2001/2002 beendeten die Sponsoren Tally und dplus ihr Engagement für den Verein. Dadurch war die wirtschaftlichen Grundlage für Profibasketball in Elchingen nicht mehr gegeben. Der Teamname wurde zurück in Highland Elks geändert. Aufgrund des geringen Etats von 110 000 DM war es nicht mehr möglich, einen Ausländer, Profi oder Head-Coach zu verpflichten. 2002/2003 erfolgte der Spielbetrieb im Amateurbereich. Der Verein stieg aus der Regionalliga ab. Die BG Oberelchingen/Ulm endete im Zuge des Insolvenzverfahrens des SSV Ulm 1846.

In der Saison belegte man Platz 2 der Oberliga und erreichte somit die Relegation gegen den TSV Ettlingen. In der nächsten Spielsaison errang der Verein den 3. Platz und verfehlte die Relegation. 2005/2006 erreichte man in der Oberliga Ost Platz 2, die Relegation – und den erneuten Aufstieg in die Regionalliga Südwest-Süd. Dort belegte die Mannschaft 2006/2007 den achten Rang. Damit wurde die Qualifizierung für die neugeschaffene, zusammengelegte Regionalliga Südwest verpasst. In der nunmehr 2. Regionalliga belegte Oberelchingen 2007/2008 den fünften Rang. Ziel war der Aufstieg in die Regionalliga.

In den folgenden Jahren spielten die Elche in der 2. und saisonweise auch in der 1. Regionalliga. In der Spielzeit 2013/2014 ist dann der Aufstieg von der 2. Regionalliga in die 1. Regionalliga geglückt. Mit dem neuen Namensgeber ScanPlus konnte ein wichtiger Sponsor zur Saison 2014/2015 in der 1. Regionalliga gewonnen werden. Das Ulmer IT-Unternehmen hat ein mehrjähriges Engagement mit den Elchinger „ScanPlus Baskets“ geschlossen. Alle Basketballmannschaften Elchingens tragen seit der Saison 2014/2015 den Namen ScanPlus Baskets.

 

Weiterlesen …

11/2015 | SEAT Alhambra zum beliebtesten Auto seiner Klasse gewählt.

Der SEAT Alhambra ist das absolute Siegerauto 2015. Er wurde zum besten Firmenauto unter den Maxivans und zum beliebtesten Taxi im Großraum-Segment gewählt. Jetzt kommt noch der Titel der Auto Trophy 2015 in der Kategorie „Van/MPV Import“ hinzu, der gestern im Hamburg Cruise Center verliehen wurde.

Weiterlesen …

09/2015 | Immer in Verbindung – Die neuen SEAT CONNECT Sondermodelle

Konnektivität, die ständige Verbindung in die digitale Welt, ist für viele Menschen ein wesentlicher Bestandteil eines modernen, urbanen Lebensstils. Die neuen CONNECT Sondermodelle von SEAT bieten Konnektivität auf höchstem Niveau – Mit der neuesten Generation an Infotainment-Systemen, der SEAT Full Link Verbindung und der exklusiven SEAT ConnectApp, die auf dem mitgelieferten Samsung Galaxy A3 Smartphone bereits vorinstalliert ist.

Weiterlesen …

09/2015 | Der SEAT Leon Cross Sport – Performance goes Outdoor by “Urban Rebel”

Eine neue Definition von Sportlichkeit präsentiert SEAT bei der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt: Der SEAT Leon Cross Sport bietet die Performance eines kompakten Sportwagens und die coupéhafte Silhouette eines Zweitürers. Er verbindet dies mit der Vielseitigkeit von Allradantrieb und erhöhter Bodenfreiheit sowie einem Design, das mit kraftvoller Dynamik und Robustheit beide Welten zusammenführt. Der SEAT Leon Cross Sport ist ein Hochleistungsathlet in Hightech-Trekkingschuhen.

Weiterlesen …

08/2015 | SEAT Leon CUPRA 290 – jetzt mit noch mehr Leistung

Mit dem SEAT Leon CUPRA 290 (Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,7 l/100 km; CO₂-Emission, kombiniert: 156 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)* geht das Top-Modell der spanischen Automarke an den Start. Kraftstrotzende Motoren, einzigartiges Design und umfangreiche wie individuelle Ausstattungsmerkmale machen den Leon CUPRA 290 zu einem wahren Aushängeschild von SEAT.

Weiterlesen …

08/2015 | Der neue SEAT Ibiza CUPRA – mehr Leistung, mehr Fahrspaß

Der neue Ibiza CUPRA (Kraftstoffverbrauch Superbenzin bleifrei, kombiniert: 6,0 l/100 km; CO2-Emission, kombiniert: 139 g/km; CO2-Effizienzklasse D)* zeigt die Essenz der Marke SEAT in purer Form – emotionales Design, überragende Performance und modernste Technologie verbinden sich zu einem der dynamischsten Angebote seiner Klasse. Mit seinem kompakten Format und seiner hohen Funktionalität ist der Ibiza CUPRA der perfekte Sportler für jeden Tag.

Weiterlesen …

08/2015 | SEAT 20V20 gewinnt Designpreis

Der SEAT 20V20 (sprich „Vision veinte veinte“) steht wie kein anderes Conceptcar der SEAT Firmengeschichte für ein neues Selbstverständnis bei Design, Qualität und Leidenschaft. Zur Vorstellung des Konzeptfahrzeugs auf dem Autosalon in Genf sorgte besonders das Design des SUVs für Aufmerksamkeit.

Weiterlesen …

07/2015 | SEAT Tipps für 20 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch

Gerade bei langen Urlaubsfahrten macht es Sinn, sich Gedanken darüber zu machen, wie man den Spritverbrauch senken kann. Schon wer wenige praktische Tipps beherzigt, kann effizienter fahren und den Kraftstoffverbrauch deutlich verringern.

Weiterlesen …

06/2015 | Jetzt vernetzt: Die neuen SEAT Connect Sondermodelle.

Konnektivität wird 2015 dank Full Link-Technologie groß geschrieben. SEAT präsentiert nicht nur die vernetzten CONNECT Sondermodelle für den Ibiza, den Toledo sowie den Leon, sondern hat mit dem Elektronik-Hersteller Samsung auch einen starken Partner an seiner Seite.

Weiterlesen …

05/2015 | Doppelte Doppelsieger: SEAT Leon ST und SEAT Alhambra abermals „Firmenauto des Jahres“.

SEAT ist immer die richtige Wahl. Das bewies die Abstimmung zum „Firmenauto des Jahres 2015“. Dort schafften es gleich zwei SEAT Modelle aufs Siegertreppchen – der Alhambra und der Leon ST.

Weiterlesen …

04/2015 | Wahre Größe kommt von Innen – und Außen: Der neue SEAT Alhambra.

Die neueste Generation des Alhambra ist der perfekte Partner für einen aktiven Lebensstil. Sie überzeugt durch höchste Funktionalität und modernste Technologien. Außen setzt das neue SEAT Logo an Frontgrill, Heckklappe und Lenkrad stilsichere Akzente. Und innen setzt sich das neue Styling mit trendigem Design fort.

Weiterlesen …

03/2015 | Exklusive Kooperation mit SAMSUNG

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird bekannt, SEAT und SAMSUNG haben einen Vertrag zur Entwicklung technologischer Lösungen für die umfassende Vernetzung aller SEAT Modelle unterzeichnet. SEAT wird in den nächsten Monaten eine neue Produktlinie auf den Markt bringen, die die ständige Vernetzung möglich macht. SAMSUNG hingegen bietet die Basissoftware zur Entwicklung eigener Apps.

Weiterlesen …

02/2015 | Auszeichnung für den TV-Spot „Leon – The promise".

Wir freuen uns sehr, dass unser TV-Spot „The Promise“ für den SEAT Leon vom Verein Glückliche Familie e.V. ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen …

01/2015 | Leon CUPRA Familie bekommt Zuwachs.

Der neue SEAT Leon ST CUPRA ist das neue Mitglied der CUPRA Familie und überzeugt durch Leistung und Vielseitigkeit. Der Neuzugang steht für den dynamischen Spaß am Leben und an der Performance – egal, ob für Job und Familie, für Sport oder Hobby.

Weiterlesen …

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

 

2 Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5 in 64331 Weiterstadt zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Händlerpreis auf Anfrage.

 

3 Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Basismodell der jeweiligen SEAT Modellreihe.

 

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

 

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

 

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer PKW können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

 

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

 

Mehr Informationen zum PKW-Label erhalten Sie von der "Deutschen Energie-Agentur" unter www.pkw-label.de.